Brand Design ist kein Originalitätswettbewerb

19. September 2022 | 0 Kommentare

Du kannst die exakt gleichen Farben haben, wie jemand anderes. Oder Schriftarten. Oder Formen. Oder Bildstile. Oder oder oder. Es ist egal. (ich hab’s gesagt)

Brand Design ist kein Originalitätswettbewerb

Es gibt mindestens 30 Hebel im Brand Design, die deine Marke zu deiner Marke machen. Es ist niemals eine Komponente, die deinen Markeneindruck ausmacht, sondern immer das Zusammenspiel von vielen. Und von Text und Wording fange ich gar nicht erst an. 😉

Wenn deine Markenkomponenten zu deinen Zielen passen, dann sind sie perfekt. 🙌😊 Es kann deiner Marke schaden, wenn du etwas veränderst, weil du denkst, das wäre ja sonst nicht einzigartig.

Du kannst alleine im Bereich Farbe mit den exakt gleichen Farben ein völlig anderes Stimmungsbild erzeugen, in dem du sie anders einsetzt.

Wenn du beim Zusammenstellen deines Brand Designs denkst „Ach menno, das hab ich alles schon tausende Male gesehen“ — dann ist das egal. Es kommen noch Schriften, Bilder, Formen, Layouts, Backgrounds, Stile und so weiter hinzu. Mach die Dinge zu deinem Gesamtkunstwerk. Es wird einzigartig sein, da kannst du sicher sein. (es sei denn du guckst minutiös bei einer Marke ab — mach das nicht!)

Es geht nicht darum einzigartig zu sein. Es geht darum passend zu sein.

Passend zu dem, was du aussagen möchtest und zu dem, was deine Zielgruppe anspricht. Brand Design ist kein Originalitätswettbewerb. Es gewinnt nicht der, der auf Teufel komm raus anders ist. Sondern der, der den richtigen Vibe trifft. Also trau dich, lockerzulassen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schnell und gut im Kreativbereich — geht das?

Schnell und gut im Kreativbereich — geht das?

Die renommierte Designerin Paula Sher (Pentagram, NYC) sagt über ihre kreative Tätigkeit: The work that I do, for the most part, is best when the ideas are instinctive and fast and the results are best when they are accomplished fast. Dass ein kreatives Projekt immer...

mehr lesen
Lass dich nicht von Tools stressen, die du nicht benötigst

Lass dich nicht von Tools stressen, die du nicht benötigst

Tolle Tools sind nicht der Prädikator für Business-Erfolg. Genau gesagt können zu große und neue Tools einen ganz schön stressen und vom Wesentlichen abhalten. Mein Rat an dich: überfordere dich nicht mit Tools, deren vielen Möglichkeiten und Kosten. Vor allem nicht,...

mehr lesen
Branding ist noch nicht dran, wenn das noch unklar ist

Branding ist noch nicht dran, wenn das noch unklar ist

Gestern habe ich eine potenzielle Kundin wieder weggeschickt. Nicht, weil ich mich vor Kund*innen nicht mehr retten kann oder weil wir nicht zusammengepasst hätten. Wir haben im Gespräch festgestellt, dass bei ihr erstmal ein anderer Step an der Reihe ist. Ihr fehlte...

mehr lesen

Schnell und gut im Kreativbereich — geht das?

Die renommierte Designerin Paula Sher (Pentagram, NYC) sagt über ihre kreative Tätigkeit: The work that I do, for the most part, is best when the ideas are instinctive and fast and the results are best when they are accomplished fast. Dass ein kreatives Projekt immer...

mehr lesen

Lass dich nicht von Tools stressen, die du nicht benötigst

Tolle Tools sind nicht der Prädikator für Business-Erfolg. Genau gesagt können zu große und neue Tools einen ganz schön stressen und vom Wesentlichen abhalten. Mein Rat an dich: überfordere dich nicht mit Tools, deren vielen Möglichkeiten und Kosten. Vor allem nicht,...

mehr lesen

Branding ist noch nicht dran, wenn das noch unklar ist

Gestern habe ich eine potenzielle Kundin wieder weggeschickt. Nicht, weil ich mich vor Kund*innen nicht mehr retten kann oder weil wir nicht zusammengepasst hätten. Wir haben im Gespräch festgestellt, dass bei ihr erstmal ein anderer Step an der Reihe ist. Ihr fehlte...

mehr lesen