Schnell und gut im Kreativbereich — geht das?

12. August 2022 | 0 Kommentare

Gut, schnell und günstig Venn Diagramm

Die renommierte Designerin Paula Sher (Pentagram, NYC) sagt über ihre kreative Tätigkeit:

The work that I do, for the most part, is best when the ideas are instinctive and fast and the results are best when they are accomplished fast.

Dass ein kreatives Projekt immer Raum und Zeit braucht, um gute Resultate zu erzielen stimmt nicht. Der Kreative als Mensch braucht Raum und Zeit für Muße und Inspiration in seinem Leben, das stimmt.

Die kreative Tätigkeit – zum Beispiel die eines Designers – darf nach dem Briefing direkt explodieren und in einem schöpferischen Akt ohne Pipi und Essen durchgerockt werden. Nach dem Schlaf kommen nämlich gerne Zweifel an der Idee.

Meine besten Entwürfe sind in der Tat die ersten — in 90% der Fälle entscheiden sich Kund*innen für Version 1 von 2. Version 2 braucht darüber hinaus unverhältnismäßig viel mehr Blut, Schweiß und Tränen. Auch meine ersten, impulsiven Texte sind deutlich stärker, als die mit der Übernachtung.

Schnelligkeit ist eine Stärke

Lass dir nicht einreden, dass schnell im kreativen Umfeld nichts taugt. Schnell kreativ sein zu können ist verdammt wertvoll. Als Designerin habe ich mit diesem Pfund lange gehadert und nicht gewuchert. Zum Glück lese ich dann Zitate von renommierten Designerinnen und fühle mich gut dabei, wenn ich meine Preise noch oben korrigiere, obwohl die Projekte immer schneller gehen. (ich übe es zumindest …)

Bist du auch eher von der schnellen Sorte?
Denkst du auch, dass etwas schnell gemachtes weniger wert ist? 💛 Ich hoffe du hast deine Schnelligkeit schon als Stärke begriffen.

Weißt du, was schön ist? Vielleicht hilft dir das:
Ab einem gewissem Kundenlevel geht es nicht mehr darum, etwas möglichst günstig zu bekommen, sondern darum es möglichst schnell zu bekommen. Schnelligkeit kann dir also auch die Türen zu anderen Kundenkreisen öffnen! Allen Kunden geht es um das Ergebnis, das muss ihren Erwartungen entsprechen. Wer eine hohe Ergebnisqualität bei gleichzeitiger schneller Umsetzung ermöglichen kann, der hat das Potenzial zum gefragten Experten auf seinem Gebiet.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Brand Design ist kein Originalitätswettbewerb

Brand Design ist kein Originalitätswettbewerb

Du kannst die exakt gleichen Farben haben, wie jemand anderes. Oder Schriftarten. Oder Formen. Oder Bildstile. Oder oder oder. Es ist egal. (ich hab's gesagt) Es gibt mindestens 30 Hebel im Brand Design, die deine Marke zu deiner Marke machen. Es ist niemals eine...

mehr lesen
Lass dich nicht von Tools stressen, die du nicht benötigst

Lass dich nicht von Tools stressen, die du nicht benötigst

Tolle Tools sind nicht der Prädikator für Business-Erfolg. Genau gesagt können zu große und neue Tools einen ganz schön stressen und vom Wesentlichen abhalten. Mein Rat an dich: überfordere dich nicht mit Tools, deren vielen Möglichkeiten und Kosten. Vor allem nicht,...

mehr lesen
Branding ist noch nicht dran, wenn das noch unklar ist

Branding ist noch nicht dran, wenn das noch unklar ist

Gestern habe ich eine potenzielle Kundin wieder weggeschickt. Nicht, weil ich mich vor Kund*innen nicht mehr retten kann oder weil wir nicht zusammengepasst hätten. Wir haben im Gespräch festgestellt, dass bei ihr erstmal ein anderer Step an der Reihe ist. Ihr fehlte...

mehr lesen

Brand Design ist kein Originalitätswettbewerb

Du kannst die exakt gleichen Farben haben, wie jemand anderes. Oder Schriftarten. Oder Formen. Oder Bildstile. Oder oder oder. Es ist egal. (ich hab's gesagt) Es gibt mindestens 30 Hebel im Brand Design, die deine Marke zu deiner Marke machen. Es ist niemals eine...

mehr lesen

Lass dich nicht von Tools stressen, die du nicht benötigst

Tolle Tools sind nicht der Prädikator für Business-Erfolg. Genau gesagt können zu große und neue Tools einen ganz schön stressen und vom Wesentlichen abhalten. Mein Rat an dich: überfordere dich nicht mit Tools, deren vielen Möglichkeiten und Kosten. Vor allem nicht,...

mehr lesen

Branding ist noch nicht dran, wenn das noch unklar ist

Gestern habe ich eine potenzielle Kundin wieder weggeschickt. Nicht, weil ich mich vor Kund*innen nicht mehr retten kann oder weil wir nicht zusammengepasst hätten. Wir haben im Gespräch festgestellt, dass bei ihr erstmal ein anderer Step an der Reihe ist. Ihr fehlte...

mehr lesen